Galerie Kunst im gang

Das Fest der Wintersonnenwende schenkte den Menschen früher Mut, Hoffnung und Kraft.
Die Nacht ist lang, kalt und dunkel, aber das Licht ist da. Selbst, wenn das Feuer des
Himmels noch nicht hoch am Himmel steht, so konnten die Menschen es spüren und ehren.
Die Dunkelheit ist noch nicht vorbei, aber sie hat ihren Kampf bereits verloren. Diese Gewiss-
heit war Anlass genug für ein zauberhaftes Fest, welches bis heute nicht in Vergessenheit
geraten ist.
 
Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und für das neue Jahr
Glück und Gesundheit!
 
Dietlinde Schunk-Assenmacher
und Werner Assenmacher
Foto: Lichtarbeit von Jakob Mattner in unserem Kunstgang