Aktuelle Ausstellung:

Räume für Bäume“

 

Angesichts seiner lebenswichtigen Bedeutung für den Menschen, ist der Baum seit jeher elementarer Bestandteil unseres Lebens und gerade in letzter Zeit wieder in unseren Focus gerückt. Mit der Ausstellung „Räume für Bäume“ nimmt das Galeriehaus „KUNST IM GANG“ am Bruderwald ein traditionelles Naturmotiv in den Blick, das auch in der zeitgenössischen Kunst vielfach bearbeitet wird. 

 

In einer abwechslungsreichen Abfolge von Objekten, Gemälden, Radierungen, Zeichnungen mit Kohle und Ölkreide wird das Motiv des Baumes auf sehr unterschiedliche Art von 14 ausgewählten Künstlern und Künstlerinnen bearbeitet. Seine Form wird als Ganzes aufgegriffen, aber auch in seinen Teilelementen: dem Stamm, dem Ast, den Blüten. 

Und schließlich liefert der Baum mit seinem Holz auch einen künstlerisch genutzten Werkstoff, den herman de vries für seine 24-bändige 'steigerwald holzbibliothek' auswählte, ein Highlight der Galerie. Vor 15 Jahren entstanden, ist sie sonst nur in internationalen Museen und Sammlungen zu sehen. 

In dieser Ausstellung wird die Vielfalt des Baumes ersichtlich und zeigt, wie weit verzweigt die zeitgenössische Kunst auf den Baum als Abbild von Welt und Leben reagiert.

Zu sehen sind Arbeiten von

herman de vries, Eugen Gomringer, Karl Bohrmann, Jakob Mattner, Lúcia de Figueiredo, Siegried Rischar, Rainer Pöhlitz, Eberhard Schlotter, Oskar Koller, Sabine Neubauer, Peter Schoppel, Barbara Klein, Gerhard Mantz und Bernd Zimmer.

 

 

 

 Die Galerie "KUNST IM GANG" wurde 1994 gegründet und präsentiert sich in einem von funktionaler Strenge geprägten Bau, entworfen von den Architekten Reiner und Barbara Bauernschmitt.  

In über 65 Einzelausstellungen wurden Arbeiten von mehr als 25 überregional und international bekannten Künstlern gezeigt:  herman de vries,  K. O. Götz,  Emil Schumacher,  Günther Uecker,  Diet Sayler,  Oskar Koller,  Karl Bohrmann,  Hellmut Bruch,  Gerhard Frömel,  Inge Gutbrod,  Irmel Droese und Felix Droese,  Bernd Klötzer, Werner Assenmacher,  Michael Huth,  Lúcia de Figueiredo, Franz Weidinger, Anton Bröring und die Künstlergruppe Die Langheimer.   (Die vollständige KünstlerInnen-Liste siehe unter Rubrik Ausstellungen 1994 - 2018). Viele Arbeiten können aus dem Galeriebestand noch erworben werden.

  

 
1997 erhielt die Galerie den Kulturförderpreis der Stadt Bamberg